Im Bau20%
Seniorenresidenz Solingen

Libentis im Rampenlicht - Detlef Berstermann schafft Freiräume, Pflege neu zu denken

Lieber Leser, liebe Leserin dieser Zeilen: Lieben Sie es auszuschlafen oder sind Sie ein früher Vogel? Nähen Sie gerne, schauen Sie gerne Hollywood-Blockbuster oder trainieren Sie im Fitnessstudio? Wie Ihnen geht es auch den Senior:innen in den Libento Seniorenresidenzen. All diese Menschen mit ihren Wünschen, Erfahrungen und (Ab)Neigungen möchten ihr gewohntes Leben weiterführen, wenn sie in eine Senioreneinrichtung ziehen. Das zu ermöglichen, ist ein echt anspruchsvoller Job: der Job von Detlef Berstermann. 

„Ein Pflegebedürftiger lebt bei Libento mit der größtmöglichen Individualität, die er mitbringt. Er kann weiter seinen gewohnten Lebensrhythmus leben, angefangen bei seinen Aufstehzeiten über Gewohnheiten beim Essen oder bei der Freizeitgestaltung. Welche Freunde er treffen möchte, ob er kulturelle Veranstaltungen erleben möchte, wann er gepflegt werden möchte – das bestimmt der Bewohner selbst.“ Pflege, die sich am Menschen orientiert, nicht an den Abläufen. Zu schön um wahr zu sein. Oder? Nein, findet der Einrichtungsleiter, eigentlich ganz einfach: Wenn sich das Team auf die neuen Ideen und Konzepte einlässt, klappt das wunderbar.

Dazu braucht Detlef Berstermann Mitstreiter, die den gleichen Gedanken haben, die gleiche Leidenschaft mitbringen, die Spaß haben und Einsatz zeigen. Die outside the Box denken. Kann man sich leidenschaftliche Mitarbeiter backen? „Man kann“, meint Berstermann, „man kann versuchen, selbst eine größtmögliche Motivation zu zeigen. Leidenschaft auf andere zu übertragen, zu begeistern, zu überzeugen, dass das, was wir vorhaben, wirklich ein sehr guter Weg ist. Eine Alternative zu den jetzigen Möglichkeiten in der Pflege.“

Alles anders bei Libento. Das beinhaltet auch eine andere Mitarbeiterführung. Wertschätzung (nicht nur als Modewort!), das Einbeziehen in Entscheidungsprozesse, Konfliktbereitschaft und Kompromissbereitschaft. Der Chef hat nicht immer Recht – gute Ideen werden überall geboren.

Und am Ende ist auch der Chef anders. „Was meine Mitarbeiter über mich reden, wenn ich nicht im Raum bin? Also, ich denke schon, dass sie sagen: lustig, ein bisschen schräg, aber letztendlich ein klasse Typ. Mein Markenzeichen ist gute Laune und eine ruhige und gelassene Art mit einer Ausdauer, die fast unerschöpflich scheint.“
 

► Zur Libento Seniorenresidenz Wuppertal

► Zur Libento Seniorenresidenz Heimerzheim

► Zu den offenen Stellenausschreibungen der Libento

 

Teilen: