Im Bau10%
Seniorenresidenz Solingen

„Unser Ziel: dem Bewohner ein Leben wie Zuhause zu ermöglichen“

„An meinem ersten Tag sah ich um 10 Uhr jemanden frühstücken und war irritiert. Warum frühstückt der Herr erst jetzt?, fragte ich mich. Dann gab ich mir selbst die Antwort: Weil er länger geschlafen hat!“ Die besondere Libento-Philosophie ist neu für Anja Müller-Grichel – genau wie für alle anderen Neu-Libentis.

Die PDL verantwortet seit März 2022 die Pflege in der Libento Seniorenresidenz Wuppertal. Seither hilft sie auch den anderen Mitarbeiter:innen beim „Reinkommen“. „Den Freiraum, den Libento uns gibt, müssen wir auszufüllen lernen“, sagt sie. „Klassische Hierarchien gibt es nicht. Jeder hier, ob EL, PDL oder Pflegekräfte, soll seine Sichtweise darlegen, wie Pflege organisiert werden kann oder was Bewohnerin xy benötigt. Die meisten von uns haben es noch nie erlebt, Lösungen gemeinsam zu finden!“

Ihr Weg: Vorleben, wie Prozesse gestaltet werden können. „Die Kommunikation mit den Bewohnern ist so wichtig, dass man sich notfalls kleine Anekdoten ausdenken muss. Ich erzähle gerne, welche Tiere ich auf meinen Weg zur Arbeit gesehen habe – auch, wenn da gar keine waren.“ Eine kleine Idee für wertschätzende Gesprächseinstiege, die die Teams gerne übernehmen können, meint sie.

Anja Müller-Grichel pflegt seit über 30 Jahren. Lange war sie pflegende Angehörige; fünf Familienmitglieder hat sie begleitet. Nach ihrer Zeit bei diesem „größten Pflegedienst Deutschlands“ hat sie ihre Ausbildung zur Pflegehelferin gemacht, es folgte schnell das Examen zur Pflegefachkraft, zur Fachkraft Palliative Care, zur PDL. „Mein Traumjob“, lacht sie, „ich wollte nie etwas anderes.“ Angekommen? „Angekommen.“



► Anfahrt zur Libento Seniorenresidenz Wuppertal

► Zur Libento Seniorenresidenz Wuppertal

 

 

Teilen: