Iris Strunk ist neue Verwaltungsleiterin und stellv. Einrichtungsleiterin

Wie Verwaltung geht, weiß Iris Strunk. Seit 24 Jahren arbeitet sie in Senioreneinrichtungen in Bonn und Euskirchen in der Personal- und/ oder Bewohnerverwaltung.

Die Leitung des neuen Libento-Hauses in Heimerzheim kennt sie aus ehemaligen Arbeitszusammenhängen: „Ich habe zu ihnen gesagt: Ich möchte mit Euch bis zur Rente weiterarbeiten!“ Und weil man gute Teams nie trennen soll, ließ sich Iris Strunk von der Libento-Philosophie überzeugen und folgte nach Heimerzheim.

Was macht die Verwaltungsleiterin und stellvertretende Einrichtungsleiterin, wenn es erst wenig zu verwalten gibt? „Im Moment arbeite ich mich durch das Qualitätsmanagementhandbuch. Und plane beispielsweise die Details rund um die Bewohneraufnahmen oder den Arbeitsschutz.“ Geplant sind außerdem Besuche bei der Schwestereinrichtung in Wuppertal, um das neue Haus gleich „libentig“ aufzubauen.

Es dauert noch mehrere Wochen, bis die Residenz eröffnen wird, „aber die Zusammenarbeit mit der Leitung und den Mitarbeitenden wird toll“, sagt sie. Viele der Mitarbeiter:innen kennen sich bereits untereinander und sind ein eingespieltes Team. An Libento schätzt sie jetzt schon, dass sie eigene Ideen einbringen soll. Eine erste Idee: „In Heimerzheim kennt man Libento noch kaum. Wir sollten die Werbung für das neue Haus nicht nur im Raum Bonn, sondern auch im Raum Euskirchen machen – etwa beim Knollenfest im September, vielleicht mit einem kleinen Stand!“

 

► Zur Libento Seniorenresidenz Heimerzheim

► Zu den offenen Stellenausschreibungen der Libento

Teilen: